Die Initiative: Unser Oldenburg und der Oldenburger Skater e.V. laden alle RadfahrerInnen, InlineskaterInnen und SkateboarderInnen zu den Oldenburger Bike & Inliner-Nights ein.



Grußwort

Gestartet sind sie vor fast zwanzig Jahren mit rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern – heutzutage kennt sie jedes Kind: die „Oldenburger Bike- und Inliner Nights“.

Mittlerweile sind bei jeder der sieben Touren mehrere tausend Menschen dabei. Aus guten Gründen: Man fährt gemeinsam statt allein – man betätigt sich körperlich, ohne es zu übertreiben – und man sieht seine Stadt aus einer neuen Perspektive.

Nach wie vor sind die „Bike und Inliner Nights“ aber auch Demonstrationen. Sie treten z.B. ein für die Förderung des Radverkehrs und für mehr Verkehrssicherheit. Das beste Argument sind dabei die Touren selbst. Sie zeigen, wie Verkehr idealerweise aussehen kann: in ständigem Fluss, ohne Abgase und Lärm.

Die Zukunft der Mobilität liegt in einer (möglichst) emissionsfreien Fortbewegung, da sind wir uns einig. Bis auf weiteres sind die „Bike- und Inliner-Nights“ aber noch ein besonderes Event, das sich positiv vom gewohnten Alltag unterscheidet. Nicht zuletzt dadurch entfalten sie ihren großen Reiz.

Mein herzlicher Dank – sowohl für die Veranstaltung als auch für die Demonstration – geht an die Initiative Unser Oldenburg, an den Oldenburger Skater e.V. und an all ihre Helferinnen und Helfer. Ich drücke die Daumen für bestes Wetter – und wünsche viel Spaß und gute Fahrt!


Jürgen Krogmann
Oberbürgermeister

Unser Programm als PDF

Das Aufnahmeformular unseres Vereins

Vor der jeweiligen Tour findet eine Kundgebung statt. Wir möchten mit Euch auf diesen Demonstrationen für folgende Ziele eintreten:

›› Erreichbarkeit der Innenstadt für Alle
›› ein l(i)ebenswertes Oldenburg
›› mehr Verkehrsraum für FußgängerInnen, SkaterInnen, RadfahrerInnen und Busse
›› mehr Verkehrssicherheit

Dabei wollen wir deutlich machen, dass es viele Menschen in Oldenburg gibt, die sich ausschließlich oder immer öfter umweltfreundlich in der Stadt bewegen. Noch ist viel zu tun, um mehr OldenburgerInnen zum vermehrten Umsteigen auf umweltfreundliche Verkehrsmittel zu bewegen.

Wichtige Maßnahmen sind beispielsweise:
›› Förderung des Fahrradverkehrs
›› Bessere Fuß- und Radwege
›› Mehr Verkehrssicherheit, insbesondere auf Schulwegen
›› Stärkung des Busverkehrs
›› Einrichtung einer Regionalstadtbahn zur besseren Erreichbarkeit der City
›› Optimierung des Park-and-Ride-Systems, Bike-and-Ride
›› Intelligente Verkehrslenkung in der City
›› Ausweisung einer weiteren Freizeitroute für Inliner, Radfahrer und Wanderer.

Wir wünschen Euch auf den Oldenburger Bike & Inliner Nights viel Spaß und würden uns freuen, wenn Ihr weiterhin viele Eurer Wege in Oldenburg und anderswo mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zurücklegt und auch Eure Freunde und Bekannten dafür gewinnen könntet.

Treffpunkt und Ziel: Julius-Mosen-Platz

Bei Rückfragen/Hotline
Axel Raue, Tel. 0171 - 7 93 76 85
Doris Niemann, Tel. 0152 - 51 97 39 77
Wilhelm Vix, Tel. 0172 - 7 09 00 35

Spendenkonto
Oldenburger Skater e.V.
Oldenburgische Landesbank
IBAN DE58 2802 0050 1446 0620 00
BIC OLBODEH2XXX

Schirmherr:
Oberbürgermeister Jürgen Krogmann

Unterstützt von:




Bei Dauerregen fällt die Veranstaltung aus.
Kurzfristige Änderungen werden über die Presse und hier auf der Seite bekannt gegeben.

Wir bei facebook       Wir bei twitter